Lengericher Sportlerinnen holen die Landesmeister und Vizelandesmeister im 4er und 6er Einradsport

 

Lengerich. Bereits in den Morgenstunden ging es für die Sportlerinnen der RSG „Teuto" Antrup Wechte los zur Landesmeisterschaft der Junioren. Mit großer Vorfreude war diesem Sonntag entgegengefiebert worden, denn es galt die Qualifikation zum Junior Mannschaftscup (DM-Halbfinale) zu erreichen.

 

Den Anfang macht das 2er Kunstrad Paar mit Alina Brügmann und Birte Aufderhaar. Für die beiden war es ein toller Erfolg sich für diesen Wettkampf zu qualifizieren, sodass sie nun ihren Start einfach genießen konnten. Leider mussten sie bei den Sattelständen einige Punktabzüge hinnehmen. Am Ende ihrer Kür standen 50,62 Punkte auf der Anzeigetafel.

 

Danach ging die 6er Einrad Mannschaft mit Juli Reifenschneider, Leonie Bibby, Janne Hackmann, Fenja Adomeit, Kim Beulting und Birte Aufderhaar an den Start. Die sechs Mädels bestreiten gerade ihr erstes Wettkampfjahr in dieser höheren Altersklasse. Dafür, dass sie an diesem Tag zu den jüngsten Sportlerinnen gehörten präsentierten sie sich wirklich gut. Da kann man sich auf tolle Wettkämpfe in den nächsten Jahren freuen. Am Ende erreichte diese Mannschaft 95,85 Punkte. Im Anschluss ging die erste 6er Mannschaft auf die Fläche. Diese Mädels fahren das letzte Jahr in der Altersklasse Junioren. Im nächsten Jahr geht es für sie bei der Elite um die Titelkämpfe. Carina Cittrich, Lara Uhlenbusch, Sina Lindemann, Lena Dieckmann, Lisa Hunnewinkel und Rebecca Bünte präsentierten ihre Kür mit wenigen Unsicherheiten und wurden mit 126,13 Punkten und dem Landesmeistertitel belohnt.

 

Nach der Pause ging es mit der 4er Kunstradmannschaft weiter. Merle Sommer, Janne Hackmann, Lisa Hunnewinkel und Alina Brügmann hatten leider keinen guten Tag erwischt und mussten einige Punktabzüge in Kauf nehmen, sodass am Ende noch 48,49 Punkte und damit Platz 5 auf der Anzeigentafel standen.

Darauf folgten die 4er Einrad Mannschaften der Juniorinnen. Hierbei begann die dritte Mannschaft, bestehend aus Birte Aufderhaar, Kim Beulting, Leonie Bibby und Juli Reiffenschneider. Auch sie waren sehr nervös vor ihrem Start. Trotzdem zeigten sie eine gute Leistung, die mit 111,89, einer neuen Bestleitung belohnt wurde. Danach ging es mit der zweiten Mannschaft weiter. Fenja Adomeit, Sina Lindemann, Alina Brügmann und Rebecca Bünte konnten zeigen, woran sie in den letzten Wochen gearbeitet haben, Sie erreichten mit 116,11 Punkten den zweiten Platz, was sie zum Vizelandesmeister 2020 macht. Den ersten Platz belegt die erste Mannschaft, mit den Sportlerinnen Carina Cittrich, Lena Dieckmann, Evelyne Steinmetz und Lara Uhlenbusch. Sie zeigten eine sehr schöne und synchrone Kür. So wurden sie zurecht mit 127,24 Punkten die beste Mannschaft ihrer Kategorie in Nordrhein Westfalen.

 

Mit diesen Ergebnissen konnten sich alle 5 Einradmannschaften für den JMC qualifizieren. Dieser sollte in 2 Wochen in Lengerich stattfinden. Leider wurde er aufgrund der Ausbreitung des Corona Virus abgesagt. Doch die Mädels der RSG lassen den Kopf nicht hängen. „Man muss nun abwarten, wie es mit der Qualifikation zur deutschen Hallenradsportmeisterschaft aussieht. Dazu muss es zeitnah eine Lösung seitens des BDR’s geben“ sagen die Trainerinnnen der RSG. Sie hoffen darauf, dass sie Kriterien es zulassen, dass sich möglichst viele ihrer Schützlinge für die deutsche Meisterschaft qualifizieren.

Für die RSG „Teuto“ Antrup-Wechte ist die Absage dieser hochkarätigen Veranstaltung ein herber Rückschlag. Der Verein hat in den letzten Monaten viel Zeit und Energie investiert, um optimale Wettkampfbedingungen zu schaffen.
Der Trainingsbetrieb der RSG findet wie gewohnt Montags und Freitags in der Zweifachhalle Lengerich statt. Auch das Schnuppertraining für interessierte Jungen und Mädchen ist Montags und Freitags von 16 bis 17 Uhr in der Zweifachhalle. 

 

 

 

 

 

Die erfolgreichen Sportlerinnen der RSG „Teuto“ Antrup-Wechte (von hinten links): Lisa Hunnewinkel, Alina Brügmann, Merle Sommer, Carina Cittrich, Sina Lindemann, Lara Uhlenbusch, Lena Dieckmann, Janne Hackmann, Rebecca Bünte, Evelyne Steinmetz, Juli Reifenschneider, Kim Beulting, Leonie Bibby, Birte Aufderhaar und Fenja Adomeit